Website-Icon Bilder aus Strom – Photography

Supermond über Bayern

Auch wenn gestern die Temperaturen bereits empfindlich unter die Nullgrad-Gernze fielen, so riss doch die Wolkendecke rechtzeitig zum Mondaufgang auf. Der Mond präsentierte sich dabei goldgelb und deutlich größer als sonst sichtbar. In Aßling (Oberbayern) war der Supermond vom Dichtlberg aus bestens zu sehen. Gegen 18:00 Uhr stieg er langsam und majestetisch in südöstlicher Richtung am Horizont auf. Bereits nach wenigen Minuten war das Schauspiel bereits wieder zu Ende, da die Wolken den Mond bedeckten.

 

 

Die mobile Version verlassen