#fotomittwoch *063 – der Vollmond

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.

Franz Grillparzer

Perfektes Vollmond-Wetter und klare Nächte. Beim Fotografieren des Vollmonds ist in der Regel Blende 11 und 1/100s, ISO 100 und ein Tele ab 200mm (je nach Vollformat bzw. APS-C Sensor) ein guter Startpunkt. Ein Stativ ist dabei hilfreich. Wenn Ihr keines zur Hand habt – einfach die ISO erhöhen, so dass Ihr eine kürzere Verschlußzeit einstellen könnt. Hierbei hilft das fotografische Dreieck.

Weiterlesen