Lost Place – Das alte Gefängnis

Das alte Gefängnis – nach der Wende lange leergestanden, dient es heute einem Kunstverein als Plattform. Ursprünglich in der Kaiserzeit als Untersuchungsgefängnis für das nahegelegene Amtsgericht geplant – erlebte es seine düsterste Zeit in der Nazidiktatur. Und vermutlich ist Kunst auch der einzige Gegenpol, den man einem so geschichtsbeladenen Gebäude entgegensetzen kann.

Weiterlesen

Hoch mit den ISO – keine Angst vor der Low-Light Fotografie

Angst vor Bildrauschen? Schon einmal den ISO-Bereich der eigenen Kamera ausgereizt?

Zugegebenermaßen – in der Vergangenheit hab ich die ISO Taste geschont – bin möglichst im 1oo – bis max 400 ISO Bereich geblieben . Lieber habe ich mich alternativ auf ein Stativ verlassen (Lost Places Fotografie). Aber schon einmal ausprobiert, wieweit man eigentlich mit der eigenen Kamera gehen kann?

Letzte Woche hatte ich abends ein Shooting im Zirkuszelt. Bis auf ein paar Effekt-Scheinwerfer war das Zelt komplett dunkel. Mit ein paar zusätzlichen Blitzköpfen war das Licht schnell ergänzt.

Weiterlesen

#fotomittwoch *071 – unheimliche Schatten in der alten Heilstätte

Das Wochenende stand ganz im Zeichen von Lost Places (Heilstätte und einem alten Gefängnis). Ein erstes Bild aus der Heilstätte vorab als heutiges #fotomittwoch Bild (Kunstinstallation in der alten Heilstätte am See).

Die kompletten Stories und Bilderserien folgen ….

Weiterlesen

Back 2 Normal: Studioshooting

Corona hat auch einigen Schwung in mein Studioleben gebracht. Die alte Studiogemeinschaft hat sich im letzten Jahr aufgelöst – eine neu zu finden war gar nicht so einfach. Um so mehr freue ich mich, jetzt Teil der Münchner Lichtschmiede zu sein und bin begeistert über das Studio (Größe, Ausstattung & Lichttechnik, Lage) und das Team – also einfach ein Traum 🙂

Bilder vom ersten Shooting „Fragile“ im neuen Studio findet ihr hier.

Weiterlesen

#fotomittwoch *070 – Portrait am Fluß

Das heutige Fotomittwoch-Bild ist bei einem Portrait-Shooting an der Saalach bei Salzburg entstanden. Das Licht ist ausschließlich „available Light“ also vorhandenes Licht (ohne Blitzkopf, Reflektoren,…). Die Lichtstimmung ist eine natürliche Kombination des reflektierende Lichts des Wassers (Fluß) und des Blattgrüns der Bäume. Das harte Licht der Sonne wurde dabei komplett abgeschattet – und es zeigt wie ich finde, dass die schönsten Portrait- & Lichtstimmungen oft im Schatten entstehen.

Weiterlesen

Alice im Wunderland – Sommershooting tief im Wald

Sommer, Hitze 34° – bestes Badewetter? Oder ein Shooting tief im Wald im Münchner Voralpenland ….

Mit viel Aufwand lange geplant (eigentlich seit dem Winter) und nun endlich realisiert: „Alice im Wunderland“. Sessel, Stühle, Tassen, Kannen, Wecker, Tische, …. die Liste an Dingen, die mit sollten war lang. Ebenso wie die Wege vom Auto zum Shooting-Platz tief im Wald.

Weiterlesen

#fotomittwoch *069 Metropolis Berlin – endlich wieder Kino!

Back to normal – das erste Kinoticket gekauft nach 16 Monaten – was für ein Gefühl. Der letzte Film, den ich im Januar 2020 im Kino gesehen hatte, war die Kino-Premiere der 3.Staffel von Babylon Berlin in München.

Zufall oder nicht? Der kommende Besuch findet nun im Babylon Kino in Berlin statt. Ein alter Schulfreund (Pianist) tritt dort mit seinem 10-köpfigem Babylon Orchester auf – und ich hab vor Monaten gesagt – „wenn ihr das erste Mal wieder spielt – bin ich dabei“.

Weiterlesen

Michael Freeman – Fotograf und Autor – 7 Fragen zu Fotografie, Bildbearbeitung und Artificial Intelligence

Was steht bei der Fotografie im Fokus? Wie entsteht ein gutes Bild? Geht es um primär um Technik oder doch vielmehr um visuelle und konzeptionelle Fähigkeiten? Und welche Rolle spielt dabei die zunehmend computergestützte, intelligente Fotografie? Der britische Fotograf, Experte und Autor Michael Freeman im Interview mit Bilderausstrom.com.

Weiterlesen