Back 2 Normal: Studioshooting

Corona hat auch einigen Schwung in mein Studioleben gebracht. Die alte Studiogemeinschaft hat sich im letzten Jahr aufgelöst – eine neu zu finden war gar nicht so einfach. Um so mehr freue ich mich, jetzt Teil der Münchner Lichtschmiede zu sein und bin begeistert über das Studio (Größe, Ausstattung & Lichttechnik, Lage) und das Team – also einfach ein Traum 🙂

Bilder vom ersten Shooting „Fragile“ im neuen Studio findet ihr hier.

Weiterlesen

Studio Re-Opening – ein kleines C:Projekt

Wenn man auf die letzten Wochen zurückblickt, dann hat das „Jahr der Krone“ bisher fast alle betroffen. Den einen mehr (Geschäftsschließung, Auflagen), den anderen indirekter (Home-Office, Änderung der Kommunikationsmittel). Und auch fotografisch ist es mir zunehmend schwerer gefallen, Fotoprojekte zu finden. Das letzte Portaitshooting fand Ende Februar in Berlin statt und die Lost Places Fotografie war durch die Ausgangsbegrenzung auch nicht wirklich der Spaß wie bisher.
Weiterlesen

Die 24 wichtigsten Licht-Set-ups für Studiofotografie

Ob klassisches Rembrandt-Licht oder  Frontalbeleuchtung mit Strip-Lights a´la Martin Schoeller – 24 unterschiedliche Licht-Set-ups im Überblick für Studio und On-Location Shootings und deren Einfluss auf Stimmung und Bildwirkung.

Die Möglichkeiten, die unterschiedlichen Arten von Lichtern, Lichtformern und Zubehör einzusetzen, sind auf den ersten Blick endlos und erschlagen einen förmlichen. Dabei liegt der Spaß in der Porträtfotografie ja gerade darin, passend zur Person und Bildidee, durch das entsprechende Licht die Dramaturgie und Bildwirkung zu beeinflussen und zu steuern.

Das vorliegende „Studio-Light-Cheat Sheet“ bzw. der Spickzettel liefert im Überblick 24 Licht-Set-ups, ihre individuelle Bildwirkung, Details zum Aufbau und welches Equipment benötigt wird. Weiterlesen

People Shooting – Naomi Xtsu


Studioshooting – Model Naomi Xtsu

Set-up: Lichtgestaltung der Porträts von Naomi überwiegend mit großer Schirm-Softbox von schräg oben. Was mir dabei gefällt dass daruch das Licht realitiv weich kommt und schöne Kontur-Schatten entstehen. Zusätzlich ist noch ein seitliche Striplight als Kantenlicht zum Einsatz gekommen.

Beim zweifarbige Dualton-Portrait habe ich zwei Blitzköpfen und Farbfolien eingesetzt – Ziel war es hier einen 3D-Brillen Look zu erzielen.