Fotoparade 2019 – mein Rückblick und meine Bilder

„Deine Bilder – Fotoparade 2019“ – unter diesem Motto hat Michael vom „Erkunde-die Welt“-Blog nun bereits zum neunten mal zum Mitmachen eingeladen.

Was ist die Fotoparade 2019? Bei der „Fotoparade 2019“ sind die Teilnehmer aufgerufen, ihre ganz persönlichen Bilder für 7 Themen in einem Beitrag zu veröffentlichen.

Die Regeln sind dabei seine ganz perönlichen Bilder zu posten. Und dabei nach dem „entweder/oder“ Prinzip,  als „Bildpaar“ oder – und für die Variante habe ich mich entschloßen – als „Kombi“ der Begriffe vorzugehen und  eigene Bilder den Themen zuzuordnen .

Einerseits eine sehr schöne Idee, so den eigenen Blick auch mal auf den Rückblick zu setzen und selbstreflektierend das Fotojahr revue passierend zu betrachten. Andererseits den Blick mal über den Tellerrand zu werfen und andere Blogs und Menschen kennenzulernen.

Danke Michael für die Idee. Wer selbst mitmachen will – alle Infos sind unter www.erkunde-die-welt.de zu finden. Und ach ja – ich bin das erste mal dabei ….

Nun also meine Bilder für die Fotoparade 2019

„Stadtbild“ oder „Landschaft“?

Speicherstadt_807A2643_2 Kopie
Speicherstadt Hamburg – Blaue Stunde – Langzeitbelichtung

Das Bild der Speicherstadt Hamburg ist er ein paar Tage alt. Und für mich war hier schnell klar – eindeutig ein Bild das beide Begriffe beinhaltet (Landschaft/Stadt). Hamburg immer schön und eindeutig auf meiner 2020-Liste ….

„Tier“ oder „Pflanze“?

schwebfliege
Schwebfliege auf Dillblüte

Hier muss ich ehrlich gesagt passen (was 2019 angeht). Tiere und Pflanzen hab ich in 2019 kaum fotografiert oder ehrlich gesagt gar nicht. Vielleicht ein meinerseits vernachlässigtes fotografisches Themengebiet? Um hier bei der zweiten Frage nicht völlig blank dazustehen, hab ich daher ein Bild aus meinem Archiv genommen, welches beide Themen (Tier/Pflanze) kombiniert … Eventl. in 2020 wieder ein Focusthema? Mal sehen …

„Berge“ oder „Meer“?

St. Bartholomä am Königssee - Herbst mit Watzmann
Königsee Herbst St Bartholomä

Hier hatte ich schnell das Bild vom herbstlichen Königsee im Kopf –  eindeutig Berge UND Meer.

„Fremdländisch“ oder „einheimisch“?

Moskau Roter Platz - Kreml - Vollmond - Blaue Stunde, Moscow Red Square, Kremlin, Nightshot, Golden Hour
Moskau Roter Platz – Kreml – Vollmond – Blaue Stunde

Das Bild vom roten Platz und meiner Reise nach Moskau – einerseits abolut „fremdländisch“ und dann durch die Erlebnisse vor Ort und durch unseren „local Guide“ auch wieder das „einheimische“ spürbar. Der Platz am Kremel war absolut beeindruckend und zu später Stunde fast menschenleer.

„Sonnenaufgang“ oder „Sonnenuntergang“?

Oberbaumbruecke-1380
Osthafen Berlin

Das Sonnenaufgangsfoto vom Osthafen Berlin und der Oberbaumbrücke ist frühmorgens entstanden. Ich hatte den Hafen auch schon mal zuvor bei Sonnenuntergang fotografiert. Eindeutig ein Foto-Spot, der zu beiden Tageszeiten eine perfekte Perspektive auf den Sonnenverlauf + Wasser bietet. Thematisch stellt sich hier nicht die Frage „Auf-“ oder „Untergang“. Einfach vorbeischauen, Fotografieren und Blick geniesen.

„Schwarz/Weiss“ oder „Bunt“?

web_Metropolis_Malmoe_panorama_mirrored_2
Malmö – Triangelen

Eigentlich fast mein Lieblingsbild 2019 – der Farblook ist in Photoshop nachgearbeitet. Für mich ein Bild – entstanden in der U-Bahn von Malmö/Schweden) – das sowohl in S/W als auch in Farbe wirkt. Und mich auch in der Farbvariante stark an die S/W Bilder von Metropolis und den Bildern der modernen Stadt erinnert.

„Mein Lieblingsbild aus 2019“

Ingo_807A9490_BW

2019 war im Rückblick ein „gutes Fotojahr“. Und hier ein Lieblingsbild 2019 rauszusuchen fast die schwierigste Aufgabe. Ich hab mich dann für diesen Portraitshot aus der Serie „Master of Time“ entschieden, die ich mit einem alten Klassenkamerad umgesetzt habe.

Lieblingsfoto 2019 warum?
Weil …

  1. … 2019 eindeutig ein „Portraitjahr“ von mir war. Ergo muss das Lieblingsbild 2019 fast zwangsläufig ein Portrait-Foto sein.
  2. … dieses Bild eines der ersten S/W Portraits war, die ich seit langem wieder gemacht habe
  3. …. unter den zahlreichen Menschen die ich 2019 fotografiert habe, dies das einzige „Männer-Portrait“ war.
  4. … somit die Zielsetzung für 2020 auch schon abgeleitet ist -> „Männerquote“ in meinen Portraitshootings erhöhen 😉

So, das war mein ganz persönlicher Jahres-Rückblick 2019. Die Selbstreflexion hat riesen Spaß gemacht – nochmals „Danke“ Michael für die Idee!

Und freu mich auf Eure Kommentare … 😉

28 Einträge zu „Fotoparade 2019 – mein Rückblick und meine Bilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.