By

Berlin von oben – Wartezeit

Im Mai war ich wieder einmal in Berlin auf der re:publica. Ich hatte mir vorgenommen Alexanderplatz und Fernsehturm + Fischerinsel und Nikolaiviertel zu fotografieren. Womit ich nicht gerechnet hatte, dass im Nordosten die Sonne um diese Jahreszeit viel, viel später untergeht …Bereits am Nachmittag hatte ich den geeigneten Spot für das Foto entdeckt. Ein Hochhaus auf der Fischerinsel. Eine freundliche Bewohnerin ließ mich in das Haus und zeigte mir die bestgeeignete Stelle. Da es erst 14:30 war, beschloss ich gegen 19:00 zurückzukehren und erst einmal etwas Sonne im Tiergarten zu tanken.Berlin MItte Sonnenuntergang Alexanderplatz

Auch gegen 19:00h war es kein Problem, mit ein paar Hausbewohnern in das Haus zu kommen. Der Aussenbalkon mit Ausgang aus dem Flur war perfekt. Doch leider sehr zugig (keine warem Kleidung) und an Essen/Trinken hatte ich auch nicht gedacht. Der Sonnenuntergang ließ auf sich warten. Es wurde langsam kalt und ungemütlich. Der Wind bließ immer stärker. Und ich war mir nicht sicher ob mein Stativ bei Belichtunsgzeiten von 3-5 Minuten ein verwacklungsfreies Fotografieren möglich machen würde. Endlich ging die Sonne gegen 22:00 Uhr soweit unter, dass die Wolken sich verfärbeten.

Nach 3 1/5 Stunden hatte ich endlich mein Foto 😉

Kamera: Canon 5D Mark II und Haida Grau Filter (0.9)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: