Lost Place: Die alte Heilstätte am See

Im Norden 1 Stunde Fahrzeit entfernt von Berlin liegt, eingebettet von Wäldern, die alte Heilstätte am See. Auf knapp 40 Hektar verteilen sich zahlreiche Gebäude. Lungenheilstätten wurden um die vorherige Jahrhundertwende rund um Berlin gegründet, um die Tuberkulose zu bekämpfen, die sich in den prekären Arbeiterquatieren und dichtgedrängten Hinterhofwohnblöcken rasant verbreitete.

In der Nachkriegszeit diente die Heilanstalt den sowjetischen Truppen als Militärkrankenhaus. An zahlreichen Wandinschriften und Zeitungsresten ist dies noch deutlich sichtbar.

Weiterlesen

#fotomittwoch *073 – Der Lack ist ab!

Wer meinen Blog vielleicht regelmäßiger liest, der kennt mein Faible für Texturen und Strukturen in Lost Places. Sobald sich einige interessante Strukturen zeigen, sammle ich diese wie besessen. Warum? Zum einen weil ich sie als spannende Zeugen einer vergangenen Zeit empfinde – zum anderen, da ich sie gerne als Hintergrundstrukturen in Portraits und Photoshop einsetze. Bei unserem letzten Lost Place Trip in Brandenburg ist mir diese interessante Struktur ins Auge gesprungen.

Weiterlesen

#fotomittwoch *071 – unheimliche Schatten in der alten Heilstätte

Das Wochenende stand ganz im Zeichen von Lost Places (Heilstätte und einem alten Gefängnis). Ein erstes Bild aus der Heilstätte vorab als heutiges #fotomittwoch Bild (Kunstinstallation in der alten Heilstätte am See).

Die kompletten Stories und Bilderserien folgen ….

Weiterlesen

#fotomittwoch *069 Metropolis Berlin – endlich wieder Kino!

Back to normal – das erste Kinoticket gekauft nach 16 Monaten – was für ein Gefühl. Der letzte Film, den ich im Januar 2020 im Kino gesehen hatte, war die Kino-Premiere der 3.Staffel von Babylon Berlin in München.

Zufall oder nicht? Der kommende Besuch findet nun im Babylon Kino in Berlin statt. Ein alter Schulfreund (Pianist) tritt dort mit seinem 10-köpfigem Babylon Orchester auf – und ich hab vor Monaten gesagt – „wenn ihr das erste Mal wieder spielt – bin ich dabei“.

Weiterlesen

Shooting: Die Goldenen 20er Jahre – Lebenslust und Glamour

Die goldenen Zwanziger – Rauschende Parties, reich bestickte, mit Pailletten verzierte Kleider, rauchende Frauen und ein ungezügeltes Nachtleben in Berlin und den Metropolen der Welt. Das waren die Goldenen 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Wie im Rausch wurde die überwundene Zeit des 1.Weltkriegs, die spanische Grippe, politische Wirren und die Wirtschaftskrise „weggefeiert“. Lebenslust und ungezwungene Freiheit stand an erster Stelle.

Weiterlesen

#fotomittwoch *058 – Zeitreise

der heutige Fotomittwoch ist eine kleine Zeitreise – zurück zu einem Shooting vor genau einem Jahr. Thema des Portrait-Projekts war die „Zeit“. Entstanden schon unter den Vorzeichen von Corona – in der Berliner U-Bahn mit Invisible Titan.

Und passend zum Thema Zeit dachte ich mir, ich hole es heute wieder raus – weil es vor einem Jahr so viel Spaß gemacht hat ….

Weiterlesen

Zeitreise 30 Jahre – das erste Sylvester am Brandenburger Tor

Kaum zu glauben, dass sich heute die Wiedervereinigung zum 30.mal jährt. Für mich als Schüler hat diese damals zu den unglaublichsten Dingen gehörte – die eingetroffen sind. Im Sommer des Jahres 1989 hab ich noch meine Großtante in Ostberlin besucht. Hab die DDR in einigen Alltagsdingen und einer Reise durch das Land (u.a. Dresden) kennengelernt. Und bin dann sofort nach der Maueröffnung mit einem Klassenkameraden mit dem Nachtzug nach Berlin gefahren. Und aus den Besuchen sind viele geworden …

Vor einiger Zeit hab ich in meinem Analog-Archiv Bilder der ersten Sylvesterfeier 1989/1990 nach der Maueröffnung wiederendeckt.

Weiterlesen

Lost Places – eine kleine Sammlung

Lost Places leben vom Charme des Vergangenen. Und es ist spannend in ihnen auf Entdeckunsgreise zu gehen. Und sie zu erkunden.Gerade die Gegend um Berlin hat einige besondere Lost Places zu bieten. Die über Go2Know in der Regel, gegen eine Tagespauschale offiziell erlaubt, betreten und erkundet werden können.

Weiterlesen

Das alte Lazarett – Lost Places

In der verbotenen Stadt in Wünsdorf beeindruckt neben Theater und Schwimmhalle vor allem das alte Lazarett und Krankenhaus. Auch bekannt als Rosa-Luxemburg-Haus.

Das alte Krankenhaus liegt etwas abseits vom Haus der Offiziere. Neben Brachflächen,  alten Garagen, über eine ausgefahrene Sandstraße erreichbar, liegt es etwas verborgen im Dickicht der Bäume.

Hohe Decken, ein Gewirr an Gängen, unzählige Zimmer  – am Ende wieder den Ausgang zu finden – schwer ….

Weiterlesen