Vollmond Fotografieren ohne Stativ (+ Termine Vollmond 2021)

Mit den richtigen Einstellungen an der Kamera ist es möglich, den Vollmond ohne Verwackelung und scharf zu fotografieren.

In der Regel läßt sich der Vollmond am besten mit Blende 11 und einer Verschußzeit von 1/250s fotografieren. Und um den Mond verwackelungsfei zu fotografieren, solltet Ihr idealerweise ein Stativ einsetzen. Beim letzten Vollmond hatte ich aber auf die Schnelle kein Stativ zur Hand …

Was aber, wenn Ihr kein Stativ zur Hand habt?

Den Vollmond ohne Stativ zu fotografieren ist auch möglich. Optimal ist, wenn Deine Kamera oder das Objektiv einen Image-Stabilisator bereithält (einschalten).

Ansonsten sind zwei Dinge zu beachten: die Reziprokregel und das fotografische Dreieck.

Vollmond Fotografieren - Tipp
„aus der Hand“ fotografierter Vollmond in der Silvesternacht 2020/21 aus dem Dachfenster
Blende f11, Verschlusszeit 1/500s, ISO 1500 – Objektiv: 400mm Tele (Canon 2.8 70-280+1.4 Konverter) und Canon R5

Verschlußzeit: die Reziprok-Regel – verwackelte Bilder vermeiden

Als Faustformel dient hier die sogenannte „Reziprok Regel“. Diese besagt, dass die jeweilige Brennweite Deines Objektives im Kehrwert die „verwacklungsfreie“ Verschlusszeit liefert.

D.h. um bei Brennweite XX verwacklungsfrei zu fotografieren, ergibt sich folgende Verschlußzeit:
50mm – >  1 :   50mm = 1/50s
100mm – >  1 : 100mm = 1/100s
500mm – >  1 : 500mm  = 1/500s

Beispiel: In meinem Fall 400mm Tele (mit Konverter) -> 1/500s gewählt (etwas aufgerundet um sicherzugehen)

Nun habe ich also zwei Werte die Verschlußzeit (1/500s) und die Blende (11) vorausgewählt. Im nächsten Schritt hilft nun das fotografische Dreieck weiter. Dafür wählst Du den M-Modus Deiner Kamera.

Blende, Zeit, ISO: das Fotografische Dreieck

Das Belichtungsdreieck aus Verschlusszeit (Shutter Speed), Blende (Aperture) und ISO bestimmt zusammen die Belichtung. Die Grundidee des Dreiecks ist dabei, dass sich durch Ändern dieser Werte die gleiche Belichtung erreichen lässt (s. Beispiel hier).

Beispiel: In meinem Beispiel Blende (11 = gesetzt), Verschlußzeit (1/500 s = gesetzt durch Reziprokregel) -> Anpassung der ISO -> auf 1500 ISO um eine ausgeglichen Belichtung bei gewünschter Blende und Verschlußzeit zu erhalten.

Und schon könnt Ihr Euer Vollmondbild „aus der Hand“ und ohne Stativ fotografieren.

Mondphasen, Mondzeiten und Bahn

Die genauen Phasen des Mondes, Mondzeiten (Aufgang, Untergang) und Angaben zu Position und Bahn und Bewegung liefern zahlreiche Wetterapps bzw. Spezial-Apps wie MoonSeeker.

Termine 2021 – Vollmond Kalender

JanuarDonnerstag, 28. Januar 2021
FebuarSamstag, 27. Februar 2021
MärzSonntag, 28. März 2021
AprilDienstag, 27. April 2021
MaiMittwoch, 26. Mai 2021
JuniDonnerstag, 24. Juni 2021
JuliSamstag, 24. Juli 2021
AugustSonntag, 22. August 2021
SeptemberDienstag, 21. September 2021
OktoberMittwoch, 20. Oktober 2021
NovemberFreitag, 19. November 2021
DezemberSonntag, 19. Dezember 2021
Viel Spaß beim Fotografieren des Mondes!

7 thoughts on “Vollmond Fotografieren ohne Stativ (+ Termine Vollmond 2021)

  • 28/01/2021 at 10:42
    Permalink

    Ja, der Mond. Den würde ich auch mal gerne wieder sehen. Aber z.Zt. sieht es eher schlecht aus. Entweder bewölkt mit Schneeschauer oder bewölkt mit Regen 🙁
    Sollte ich ihn aber mal wieder sehen, werde ich Deine Tips ausprobieren. Vielleicht gelingt mir ja auch mal eine schöne Aufnahme.
    Liebe Grüße
    Roland

    Reply
  • 28/01/2021 at 10:51
    Permalink

    Ja das war in der Silvesternacht wirklich ein kurzes Gastspiel – daher die Aktion ohne Stativ.
    Aber im Moment auch nur Dauerregen hier und der Schnee wird leider wieder weniger.
    Mal sehen ob es heute Nacht aufklart.
    Liebe Grüße
    Stephan

    Reply
  • 28/01/2021 at 17:23
    Permalink

    Zufaelligerweise fand sich heute auf einem anderen Blog ein Vollmondbild: https://wp.me/p3DNbI-1qK#like-5502
    Ob mit oder ohne Stativ entzieht sich meiner Kenntnis.
    Danke fuer Deine Tipps, denn Stativ ist mir oft zu laestig.

    Reply
      • 28/01/2021 at 18:17
        Permalink

        Danke fuer die Erlaeuterung. 🙂

  • 29/01/2021 at 9:32
    Permalink

    Geile Aufnahme. Man glaubt man könnte den Mond greifen.

    Reply

Kommentar verfassen