Sebastiao Salgado – EXODUS – Ausstellung und Buchtipp

„Mehr als sechs Jahre lang war Sebastião Salgado in den 1990ern unterwegs, um an den Krisenherden der Welt Menschen auf der Flucht zu porträtieren, auf der Flucht vor Völkermord, Krieg, Unterdrückung oder „lediglich“ vor Armut und Hunger. An Aktualität hat sein groß angelegtes Projekt Exodus seitdem leider nichts eingebüßt – im Gegenteil: ein Buch, das über jedes Mitleid hinaus zum Handeln aufruft„.
Taschen Verlag – 2020

Ausstellung Kunstfoyer – München
Ursprünglich für Juli geplant, und dann aufgrund von Covid 19 abgesagt, startet die große Ausstellung EXODUS – Sebastião Salgado nun Mitte Oktober 2020 im Kunstfoyer der Bayerischen Versicherungskammer und wird bis Mitte Februar 2021 zu sehen sein. Ich hatte bereits 2015 im C/O Berlin die Ausstellung GENESIS gesehen und war von den eindringlichen, großformatigen schwarz/weiss Bildern gefesselt.
Also ein absoluter Besuchstipp!

Weiterlesen

Buchtipp: Das Herz der Fotografie

Was ist eigentlich ein gutes Bild?

Ist dieses Bild gut? Nach welchen Kriterien bewerte ich eigentlich meine eigene Arbeit? Und wie sehen das andere? Diese Fragen stellt sich wohl jeder Fotograf bei der Durchsicht seiner Bilder – und bleibt dabei oft ratlos. Bildkritik ist nicht leicht, eine kritische Analyse der eigenen Arbeiten noch schwerer. Regeln, Formeln oder Rezepte helfen nicht wirklich, um zum Kern der Frage vorzustoßen: Was genau ist ein gutes Bild? Weiterlesen

#fotomittwoch *022

Der heutige Fotomittwoch ist ein weiteres C:Projekt, das ich in den letzten Wochen angegangen bin. Durch Home-Office und Reisestopp (keine Kundentermine) bin ich ja seit Mitte März ein „Local“ und immer vor Ort. Da hat es perfekt gepasst, für diesen Sommer eine kleine Ackerfläche am Dorfrand zu pachten 🙂
Weiterlesen

Studio Re-Opening – ein kleines C:Projekt

Wenn man auf die letzten Wochen zurückblickt, dann hat das „Jahr der Krone“ bisher fast alle betroffen. Den einen mehr (Geschäftsschließung, Auflagen), den anderen indirekter (Home-Office, Änderung der Kommunikationsmittel). Und auch fotografisch ist es mir zunehmend schwerer gefallen, Fotoprojekte zu finden. Das letzte Portaitshooting fand Ende Februar in Berlin statt und die Lost Places Fotografie war durch die Ausgangsbegrenzung auch nicht wirklich der Spaß wie bisher.
Weiterlesen