7 Fragen an Scott Kelby über Photoshop 2021, Covid-19, sein neues Buch und Pläne für das kommende Jahr

Scott Kelby, Photoshop-Legende, Fachautor, Trainer und Fotograf im Interview mit Bilderausstrom.com zur gegenwärtigen Situation mit Covid-19 Veranstaltungen durchzuführen, zur aktuell vorgestellten Photoshop 2021 Version, über sein neues Buch „Scott Kelbys Fotorezepte“ und geplanten neuen Projekten für das kommende Jahr 2021.

Covid-19 übt einen gewaltigen Einfluß auf die die Kultur- und Kreativwirtschaft aus. Wie sieht für Dich gegenwärtig Dein Alltag aus?

Wir arbeiten ja nun alle ziemlich viel von zu Hause aus. Im Moment sieht ein typischer Tag so aus, daß ich auf der Couch oder am Küchentisch einen Laptop auf dem Schoß habe, Bücher und Artikel schreibe oder Online-Kurse plane.

Ich liebe es, nun die zusätzliche Zeit mit meiner Familie zu verbringen, dies ist wirklich ein Lichtblick in der gegenwärtigen Situation. Normalerweise reise ich viel im Lauf des Jahres, was ich nun schon ziemlich vermisse.

Und ich vermisse es, persönlich zu unterrichten und die Gelegenheit zu haben, Fotografen zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. Ich kann es kaum erwarten, bis alles dies hinter uns liegt.

Findest Du, daß es einen großen Unterschied macht -wie Du Dich nun mit Deinem Publikum und Zielgruppe austauschen kannst?

Absolut. Vieles, was ich mache, ist darauf ausgerichtet, vor einem Live-Publikum stattzufinden. Wenn Du eine Live-Seminar, das ursprünglich dafür ausgelegt war vor Publikum stattzufinden, virtuell umsetzt – dann ist das so als würde eine Band ein Konzert ohne Publikum spielen. Es ist echt eine sehr seltsame Sache, sich daran zu gewöhnen. Ohne dieses Feedback – ohne zu sehen, ob Deine Botschaft bei Deinen Schülern ankommt.

Wenn ich einen Online-Kurs mache, bin ich es gewohnt, nur mit der Kamera zu sprechen. Aber wenn Du etwas virtuell umsetzt, das ursprünglich als Format für ein Publikum gedacht war – und was ich ja gerne mache –  ist es viel schwieriger dies abzubilden. Am Ende des Seminars bist Du erschöpft, weil Du keine Energie vom Publikum spürst.

Eine Sache, die wirklich hilft, ist die Möglichkeit, ein Live-Q & A (Frage/Antwort Runde) einzubauen. Das hilft bei diesen Seminaren und fördert die Interaktion. Aber ich vermisse es wirklich, Teil der Menge da draußen zu sein. Wenn sie vor Ort sind und wir uns verbinden, vergeht die Zeit wie im Flug.

Seit kurzem ist Photoshop 2021 im Markt – was sind für Dich persönlich die Highlights? 

Also eines ist sicherlich die Sky Replacement Funktion. Die ist wirklich gut umgesetzt. Die ist wirklich gut konzipiert und implementiert worden – also ein High-Five an Adobe dafür!

Und auch die Verbesserungen der Objekt-Auswählen Funktion – und wie dabei Details und Dinge wie Haare und Pelz berücksicht werden. Ich habe nicht geglaubt, dass wir dies so bald in der Form sehen würden. Und ich denke die neuen Neuronalen Filter eröffnen ein gewaltiges Potenzial. Es ist schön zu sehen, wohin Photoshop weiterentwickelt wird.

Auch wenn einige der Funktionen noch nicht ganz „da“ sind. Ich mag den verfolgten Ansatz (wie der Neuronale Filter, der Schwarz-Weiß-Bilder automatisch coloriert. Der ist wirklich beeindruckend, einige der andere Neuronalen Filter sind nun ja … sagen wir mal … etwas „weniger beeindruckend“).

Kürzlich ist Dein neues Buch „SCOTT KELBYS FOTO REZEPTE“ auf Deutsch beim dpunkt Verlag erschienen. Was sind Deine 5 Lieblingsrezept im neuen Buch?

Wenn ich 5 aussuchen müßte würde ich mich für die Folgenden entscheiden:

(1) Der Einsatz eines 1-Stop Diffusors, der hilft Leute großartig im natürlichen Licht aussehen zu lassen. Man hält dieses günstige Accessoire lediglich über den Gegenstand oder die Person – einfach zwischen Sonne und Objekt – und selbst die grellste, blendende Mittagssonne verwandelt sich in schönes, strahlendes Licht. Das ist ein Trick den Profis in der Form schon seit vielen Jahren einsetzen.

(2) Dann der Einsatz eines Duschvorhangs um ein Fenster in eine schöne, riesige Softbox zu verwandeln. MIt etwas Gaffertape einfach über das Fenster geklebt – und schon hat man ein magisches Licht das vom Fenster ausgeht, und das nicht nur wenn es nach Norden ausgerichtet ist

(3) Wenn es um Reisefotografie geht und um die Idee, Deine Bilder „zeitlos“ zu komponieren, sie in einen Rahmen zu setzen, indem nichts modernes zusehen ist. Das schafft Romantik und Zeitlosigkeit, die überzeugt. Es geht dabei darum bei der Aufnahme Schilder, Autos oder ähnliches zu meiden. Und es ist gar nicht so schwer, dies umzusetzen – aber der Unterschied der dabei entsteht ist bemerkeswert. Und ich werde oft gefragt, wie hast Du das gemacht?

(4) Und wenn es um Landschafts- und Reisefotografie geht eröffnen beide zahlreiche Möglichkeiten für Langzeitbelichtungen. Ein guter 10-Stopp ND (Grau) Filter wirkt hier Wunder. Nicht nur bei Wasserfällen, sondern auch bei der Reisefotografie, um Touristen wie durch Zauberhand aus Deinen Bildern verschwinden zu lassen.

(5) und im Buch teile ich ein Rezept für Portraitfotografie in Innenräumen. Das funktioniert immer und begeistert Alle. Dazu einfach einen Blitz und eine kleine Softbox aufbauen, die festgelegten Kameraeinstellungen verwenden und die Blitzleistung auf 1/4 reduzieren. Und die Aufnahme sieht beim ersten Mal fast perfekt aus. Und falls doch eine Anpassung notwendig sein sollte, die Blitzleistung einfach auf 1/8 senken. Ich habe von Lesern auf der ganzen Welt gehört, wie super dies immer wieder funktioniert.

Dies sind sicherlich einige meiner Favoriten. 

___________________________________________

Scott Kelbys
Foto-Rezepte

dpunkt Verlag
(eBook und Print Ausgabe – 270 Seiten. Erscheinungsdatum 26.10.2020)

Die besten Tipps und Tricks von Scott Kelby – aktualisiert & erweitert!

Scott Kelby zeigt Ihnen, wie Sie als Einsteiger*in in die Digitalfotografie vom Start weg Bilder machen wie die Profis: scharf, korrekt belichtet und gut komponiert.

Lernen Sie in 218 Schnellrezepten, wie Sie Ihre Kamera richtig bedienen und knifflige Aufnahmesituationen meistern, welches Zubehör Sie benötigen und was Sie bei der Nachbearbeitung Ihrer Bilder beachten sollten.

___________________________________________

Welche kommenden Projekte planst Du derzeit?

Ich habe gerade ein Buch für iPhone-Fotografie abgeschloßen, das nach den Gesichtspunkten geschrieben ist die ich auch für DSLR und spiegellose Kameras vermittle. Also all die Techniken, die auch die Profis einsetzen, nur mit dem Unterschied, daß anstatt einer schweren Kamera, ein iPhone zum Einsatz kommt. Ich denke die Leute werden überrascht sein, welche Bilder damit gemacht werden können und schören, daß diese mit einer Profikamera und nicht mit einem iPhone entstanden sind.

Als Nächstes starte ich mein 7-Punkte Plan für das Bearbeiten von Bildern in Lightroom.

Und viele coole Sachen kommen im Jahr 2021 im Zusammenspiel mit weiteren Online-Konferenzen und hoffentlich einer weiteren Vor-Ort-Konferenz im Stil der Photoshop-World – wenn alles sich zum Guten entwickelt.

Ok nehmen wir mal an Covid-19 is 2021 besiegt – Gibt es Pläne für den Besuch oder für Veranstaltungen in Deutschland?

Ich versuche immer eine Möglichkeit zu finden, um zurück nach Deutschland zu kehren.

Ich mag Deutschland für Landschafts- und Reisefotografie, für das Essen (mmmh…. das Essen), und wegen der Deutschen, die sind großartig. Die kennen Ihre Ausrüstung und Techniken, – das Shooten gemeinsam mit deutschen Fotografen macht Spaß. Ich war in Deutschland (nur zum Urlauben) Ende 2019 und hatte eine großartige Zeit.

Ich kann es gar nicht abwarten wiederzukommen – einer der tollsten Plätze überhaupt! (meine erste Reise nach Deutschland war 1984, und ich bin seitdem verliebt!).

Vielen, vielen Dank Scott für Deine Zeit!
Alles Gute für Dich und Deine Family und bleib gesund!

___________________________________________

Scott Kelby


Scott Kelby ist Redakteur, Herausgeber und Mitbegründer des Magazins Photoshop User, Redakteur des Lightroom Magazine, Moderator des einflussreichen wöchentlichen Live-Fotografie-Podcasts The Grid sowie Begründer des jährlichen Scott Kelby’s Worldwide Photo Walk® und CEO von KelbyOne, der Online-Community für Lightroom, Photoshop und Fotografie. Scott arbeitet als Fotograf und Designer. Er ist der preisgekrönte Autor von mehr als 100 Büchern, darunter Landschaftsfotografie für Einsteiger, Scott Kelbys Porträt-Rezepte mit natürlichem Licht und Scott Kelbys Blitz- Rezepte). Der erste Band der Foto-Rezepte wurde zum meistverkauften Buch in der Geschichte der Digitalfotografie.

Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, darunter Chinesisch, Russisch, Spanisch, Koreanisch, Polnisch, Taiwanesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Hebräisch, Holländisch, Dänisch, Schwedisch, Türkisch, Portugiesisch und viele andere. Er erhielt den renommierten ASP International Award, der alljährlich von der American Society of Photographers für »… besondere oder bedeu- tende Beiträge zu den Zielen der professionellen Fotografie als Kunst und Wissenschaft« verliehen wird, sowie den HIPA-Award, der ihm für seine Beiträge zur Schulung von Fotografen auf der ganzen Welt verliehen wurde.

Scott it im Vorstand der Photoshop World Conference & Expo und hält regelmäßig Vorträge auf Konferenzen und Veranstaltungen auf der ganzen Welt.

3 Einträge zu „7 Fragen an Scott Kelby über Photoshop 2021, Covid-19, sein neues Buch und Pläne für das kommende Jahr

  • Danke für Deinen Beitrag!!! Nach meinem Wiedereinstieg in die Fotografie und dem Entschluss mit Lightroom/Photoshop zu arbeiten, war mein erstes Buch, welches ich gekauft hatte, das „Photoshop CC-Praxisbuch“ von Scott Kelby. Ich war so begeistert von seiner Schreib- und Erklärungsweise, dass ich mir jetzt auch sein Buch neustes Buch „Foto-Rezepte“ gekauft habe. Welches ich wiederum sehr interessant und informativ finde. Auch wenn ich nicht alles benutzen kann, so sind immer wieder Kapitel enthalten, mit denen man lernen und arbeiten kann.
    Viele Grüße
    Roland

    • Danke Dir Roland – ja ich mag Scotts Erklärungen und Kurztipps sehr gerne (das CC Photoshop hab ich auch). Und auch im neuen Buch sind die Tipps schön nach Themengebieten (Reise, Landschaft, Portrait,…) geclustert was mir sehr gut gefällt. Und das Interview hat Spass gemacht, nachdem ich Scott das erste mal auf einer Photokina in Köln getroffen hatte. Und ist der Auftakt zu einer Interview-Reihe mit Photoshoppern und Fotografen (Idee 2021 😉)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.