erfolgreiche Porträtfotografie - sieben Tipps

Portraitfotos können mit jeder Kamera gemacht werden, das ist klar. Ob Smartphone, Kompaktkamera oder professionelle DSLR bzw. spiegelellose DLR. Nahezu alle Kameratypen eignen sich dafür.

Vorneweg, der eindeutige Vorteil einer DSLR oder spiegellosen Digitalkamera liegt neben der hohen Auflösung und den erweiterten Möglichkeiten der Einstellungen auch darin, Objektive wechseln zu können. Gerade der Aspekt der Einstellmöglichkeiten (Blende (Licht/Tiefenschärfe), ISO (Lichtstärke) und Zeit (Lichteinfall Belichtung, Bewegungsunschärfe) bieten eine hohe gestalterische Flexibilität in der Portraitfotografie.

Read more
Rauschen ISO im Bild entfernen

Fotografie – Bilder entrauschen – Bildrauschen kann ein Bild teilweise entstellen. Doch vor Bildrauschen sollte man keine Angst haben. Denn, die gute Nachricht, es lässt sich umfangreich in der Bildbearbeitung entfernen und entrauschen.

Bildrauschen entsteht vor allem Nachts und in Low-Light Situationen. Aber das sollte einen nicht davon abhalten die ISO-Werte der eigenen Kamera nach oben zu schrauben, wenn es der Belichtung (und kürzeren Belichtungszeiten) förderlich ist.

Denn bevor ein Bild verwackelt und unscharf ist (auch das kann ein Stilmittel sein), sollte man die Lichtempfindlichkeit zugunsten von Verschlusszeit und Blende erhöhen.

Read more
Shooting Fahrradschlauch Schmuck Fashion

Eine weitere Portraitserie die vor einigen Wochen im Studio entstanden ist, war das Shooting mit Lisa Marie. Im Mittelpunkt standen dabei die grandiosen Ketten der kroatischen Designerin GoGa. Das besondere an den abstrakten Schmuckstücken – diese werden aus alten Fahrradmänteln und -schläuchen gefertigt.

Read more
Shooting in der alten Schwimmhalle (Lost Place)

Die alte Schwimmhalle hatten wir schon einmal zwei Jahren auf einer Lost Places Tour besucht. Schon damals hatte ich mir gedacht, was für eine Location – das wäre wirklich ein perfekter Ort für ein Shooting. Mitte März hat es geklappt – die Halle war offen für ein Shooting.

Read more
#fotomittwoch – *091 Heute sage ich mal „Danke“

Vor genau einem Jahr ist es mir vermutlich wie vielen gegangen. Der zweite Lockdown war in vollem Gange. Die Kontakte und bei uns (zumindest in Südbayern) Aktivitäten und der Aktionsradius (kleiner 15km) extrem beschränkt waren. Weit und breit waren auf absehbare Zeit keine Shootings in Sicht: Für einen Portraitfotografen eine regelrechte Qual …

Read more
Fotomittwoch Tezz

Das heutige #fotomittwoch-Bild ist bei einem Portrait-Shooting mit Tezz Ende letzten Jahres entstanden. Die Location war groß, mit vielen Säulen und vom Licht ungünstig (zu dunkel, da bereits später Nachmittag). Auch der Einsatz der Blitzanlage war eher „grenzwertig“ …

Read more
Marlene Dietrich Licht Set-up

Das „Marlene Dietrich Licht“ ist ein Studiolicht, dass in der Portraitfotografie eingesetzt wird, um die Wangenknochen und das Gesicht schlanker zu modellieren. Es wird erzählt, dass Marlene Dietrich darauf bestand, sich überwiegend in diesem Licht filmen und fotografieren zu lassen um vorteilhafter abgebildet zu werden. Daher wird diese Lichteinstellung auch als „Marlene Dietrich Licht“ (Butterfly-Licht, Hochfrontales-Licht oder Hollywood-Licht) bezeichnet.

Read more
2 Farben - Dual Tone Porträt

Dual Tone Portraits sind im Studio relativ leicht umsetzbar. Prinzipiell benötigt man dazu nur 2 Lichtquellen und etwas Folie. Ich setze aber immer gerne noch eine dritte Hauptlichtquelle ein, um dem Bild noch etwas mehr „Porträt“-Charakter zu geben.

Read more
Rembrandt-Licht in der Fotografie

Unter den Beleuchtungs-Setups in der Fotografie ist das Rembrandt-Licht sicherlich eines der bekanntesten Licht Set-ups. Wie der Name schon sagt geht es auf Rembrandt zurück. In einer einzigartigen Weise hat er dunkle und geheimnisvolle Portraitszenen erschaffen. In denen er meisterlich mit Licht und Schatten gespielt hat.

Read more