Fotomittwoch Tezz

Das heutige #fotomittwoch-Bild ist bei einem Portrait-Shooting mit Tezz Ende letzten Jahres entstanden. Die Location war groß, mit vielen Säulen und vom Licht ungünstig (zu dunkel, da bereits später Nachmittag). Auch der Einsatz der Blitzanlage war eher „grenzwertig“ …

Denn jedesmal, wenn ich die Blitze auf Tezz gerichtet hatte, wurde die rückseitige Tür zum Mega-Reflektor. Gleichzeitig wollte ich den Schatten des Fensters behalten.

Und in der Kombination von Tezz´ Sprung, Schweben (durch den Blitz eingefroren) und der Reflektion von hinten ist dann dieses Bild entstanden. Ich mag es – kombiniert es doch Raum, Licht und Bewegung zu einem eingefrorenen, scheinbar schwerelosen Moment 🙂

Ich wünsch Euch einen guten Start in den Mittwoch!

Kommentar verfassen