#fotomittwoch *047 – Bergnebel und Überraschung

Am Wochenende war ich auf einem unserer nahegelegenen Voralpenberge – dem Farrenpoint.

Bei Nebel war der Weg – obwohl den Berg schon oft begangen – an dem Tag irgendwie schwer einzuschätzen. Die Sicht war mehr als begrenzt und in der Kälte hat es schon mehr als Motivation gebraucht, um weiter zu laufen. Die Sonne haben wir dann oben (das war unsere eigentliche Hoffnung und Motivation) knapp verpasst. So dass auch hier wieder dichter Nebel die umgrenzenden Gipfel eingehüllt hat. Für ein paaar Sekunden war uns ein kurzer Blick vergönnt.

Aber die eigentliche Überraschung war, auf knapp 1250m Höhe, einen blühenden Frühlingsenzian (Schusternagerl) bei 0°C zu entdecken.

Der normalerweise von April bis in den Sommer blüht. Im Dezember ist das wirklich eine Überraschung.

Und auch wenn ich nur mein iPhone dabei hatte und das Bild durch klamme Finger verwackelt ist ein wirklich überraschendes Bild bzw. Begegnung diese Woche.

Ich wünsche Euch einen guten Start in den Mittwoch!

6 Einträge zu „#fotomittwoch *047 – Bergnebel und Überraschung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.