#fotomittwoch *063 – der Vollmond

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.

Franz Grillparzer

Perfektes Vollmond-Wetter und klare Nächte. Beim Fotografieren des Vollmonds ist in der Regel Blende 11 und 1/100s, ISO 100 und ein Tele ab 200mm (je nach Vollformat bzw. APS-C Sensor) ein guter Startpunkt. Ein Stativ ist dabei hilfreich. Wenn Ihr keines zur Hand habt – einfach die ISO erhöhen, so dass Ihr eine kürzere Verschlußzeit einstellen könnt. Hierbei hilft das fotografische Dreieck.

Weiterlesen

#fotomittwoch *047 – Bergnebel und Überraschung

Am Wochenende war ich auf einem unserer nahegelegenen Voralpenberge – dem Farrenpoint.

Bei Nebel war der Weg – obwohl den Berg schon oft begangen – an dem Tag irgendwie schwer einzuschätzen. Die Sicht war mehr als begrenzt und in der Kälte hat es schon mehr als Motivation gebraucht, um weiter zu laufen. Die Sonne haben wir dann oben (das war unsere eigentliche Hoffnung und Motivation) knapp verpasst. So dass auch hier wieder dichter Nebel die umgrenzenden Gipfel eingehüllt hat. Für ein paaar Sekunden war uns ein kurzer Blick vergönnt.

Weiterlesen

#fotomittwoch *046

Die ersten Frostmorgen sind da. Frostig liegt die Landschaft unter einer dünnen Eisschicht.

Und nach einem knappen 3/4 Jahr Homeoffice merke ich, dass die Zeit außer Haus im Moment von virtuellen Meetings und Kundenterminen tagsüber komplett verdrängt wird – und bis man sich versieht ist es wieder dunkel. Resultat: Letzte Woche war ich irgendwie kaum vor der Tür – nicht wirklich gut für Körper und Geist …

Zeit für einen Morgenspaziergang über die Felder (die im übrigen nur 200 Meter von der Haustür entfernt liegen). Noch kurz überlegt, ob ich die (im übrigen neue, kaum benutzte) Kamera mitnehmen soll, ob es sich lohnt … – was für ein Gedanken?

Schon bei den ersten Fotos merke ich – das Schöne, Interessante liegt im Detail – man muß nur die Augen öffnen. Moment, solch ähnliche Gedanken hatten wir doch schon – März, April,…? Der Lock-Down beginnt einen in Teilen wieder zu entschleunigen, mal sehen was diesmal danach bleibt …

Weiterlesen

#fotomittwoch *045 – Sonneblume und Frost

Das heutige Sonenblumenbild ist vor einigen Jahren Ende November zufällig entstanden. Auf dem Weg zur Arbeit bin ich morgens an einem Sonnenblumenfeld vorbeigekommen, leider immer ohne Kamera. Als ich am nächsten Morgen meine Kamera dabei hatte, waren die Sonnenblumen mit Frost und Eiskristallen überzogen. Entstanden ist das Bild mit tiefstehender Sonne und den Alpen im Hintergrund.

Weiterlesen

5 Tipps – gefrorene Seifenblasen fotografieren

Was ist beim Fotografieren von gefrorenen Seifenblasen zu beachten?

Auch wenn die Temperaturen – zumindest im Alpenvorland – noch etwas fallen müßen um ideale Seifenblasenkugel aus Eis zu erhalten – sehen die ersten Temperaturvorhersagen für die kommenden Tage gar nicht so schlecht aus.

5 Tipps für die perfekten Seifenblasen

Das Fotografieren von gefrorenen Seifenblasen ist eigentlich nicht schwer. Allerdings müßen ein paar Grundfaktoren vorliegen bzw. beachtet werden, um erfolgreiche Bilder zu erstellen.

Weiterlesen

#fotomittwoch *039 – Gollinger Wasserfall

Das heutige Fotomittwoch-Bild ist im Herbst am Gollinger Wasserfall (Salzburger Land) entstanden.

Für die Langzeitbelichtung habe ich einen Graufilter (Verlauf ND 0.9) eingesetzt. Die Orangetöne wurden nachträglich in der Bildbearbeitung (RAW/Bridge und Adobe Photoshop) verstärkt.

Weiterlesen

#fotomittwoch *028

Das heutige Fotomittwoch-Bild ist ein Makrobild und das hat einen besonderen Grund. Ich hab mir vorgenommen, für die nächsten Fotomittwoch-Bilder angeschaftes Euipment zu benutzen, was meist ungenutzt zu Hause liegt. Und ein solches ist mein Canon-Makro 100 (2.8). So wirklich warm sind wir nie miteinander geworden. Bei Makroaufnahmen ist der Schärfebereich sehr eng und rutscht oft dahin, wo ich ihn nicht haben will. Die Konstraste sind teilweise sehr hart oder dann wieder flau. Auch für Portraits wollte ich es schon einsetzen – ebenfalls nicht so wirklich überzeugend. Somit es ist sicherlich mein „ungeliebtetes“ Objektiv.

Also mal wieder ein neuerlicher Versuch im Garten, ob wir doch noch Freunde werden können … 😉

Weiterlesen